Home Office

Tipps & Tricks für mehr Produktivität im Home Office

Für Organisationen und ArbeitnehmerInnen ist die Arbeit von zu Hause relativ neu und anspruchsvoll. Viele Menschen müssen gerade in der aktuellen Situation auf Home-Office-Betrieb umstellen und die tägliche Arbeit in den eigenen vier Wänden erledigen. In dieser ungewohnten Situation ist es wichtig den Arbeitsplatz so zu gestalten, dass die Arbeitsleistung aufrecht bleibt. Als führender Arbeitsplatzexperte in Österreich möchten wir Sie bei der ergonomischen Einrichtung Ihres Arbeitsplatzes unterstützen -  nehmen Sie dazu jederzeit mit uns Kontakt auf.

Folgend möchten wir Ihnen Tipps und Tricks geben, wie sie auch von Zuhause verantwortungsvoll und ergonomisch arbeiten können.



Tipp 1: Beginnen und beenden Sie Ihren Arbeitstag zu einer festgelegten Zeit
 

Halten Sie sich an ein festes Arbeitsschema und definieren Sie, wann Sie mit dem Arbeitstag konkret beginnen und wann dieser endet, auf diese Weise werden Sie in diesen Stunden viel mehr erledigt bekommen. Wenn Sie im Büro arbeiten, akzeptiert ihre Familie und Freunde es viel leichter, dass Sie bei der Arbeit nicht gestört werden wollen. Sobald Sie jedoch zu Hause arbeiten, stehen sie plötzlich vor Ihrer Haustür oder erwarten, dass Sie eine Besorgung machen, weil Sie zu Hause sind und nicht im Büro. Seien Sie sich daher bewusst, wie viel Zeit an einem Tag bei solchen Unterbrechungen verloren gehen kann.

Es ist wichtig, wenn nötig, Grenzen zu ziehen. Sie können die Menschen nur dann zwingen, Ihre Zeit zu respektieren, wenn Sie zunächst bei sich selbst anfangen, die eigene Zeit zu respektieren.

 

Tipp 2: Schaffen Sie sich Ihren eigenen Arbeitsplatz

 


Wählen Sie einen Raum in Ihrem Haus, in dem Sie arbeiten möchten, und schaffen Sie sich dort Ihren eigenen Arbeitsplatz. Bringen Sie Ihren Familienmitgliedern bei, dass Sie - wenn Sie an diesem Ort sitzen - nicht gestört werden möchten. Die Arbeit auf der Couch oder dem Küchentisch ist schlecht für den Körper und erschwert die Konzentration. Sie wissen nicht, wie Sie Ihren Arbeitsplatz richtig organisieren sollen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf - unsere Arbeitsplatzexperten unterstützen Sie gerne.

 

 

Tipp 3: Die Bedeutung geistiger und körperlicher Bewegung
 

Ihr Arbeitgeber legt großen Wert auf gesunde, aber sicherlich auch produktive Mitarbeiter, die ihre Arbeit nachhaltig ausführen und damit ihre Leistung strukturell verbessern. Ausreichende geistige und körperliche Bewegung trägt nachweislich zu dieser nachhaltigen Leistungsverbesserung bei. Indem Sie regelmäßig geistige und körperliche Bewegungsmomente einfügen, erhöhen Sie Ihre Produktivität und bleiben konzentriert und motiviert. Sie machen auch weniger Fehler und verbessern die Qualität Ihrer Arbeit.
Eine ergonomische Lösung die Bewegung am Arbeitsplatz zu fördern und gleichzeitig die Produktivität zu steigern sind höhenverstellbare Tische -  hier  haben wir eine kleine Auswahl für Sie bereitgestellt.


 

 

Tipp 4: Arbeiten mit dem richtigen ergonomischen Zubehör

Ein ergonomischer Stuhl und ein Sitz-Steh-Schreibtisch bieten Ihnen den richtigen Komfort und die Möglichkeit, zwischen Stehen und Sitzen zu wechseln. Regelmäßige geistige und körperliche Bewegung (auch wenn Sie keinen Steh-Sitz-Tisch haben) während der Bildschirmarbeit sind Voraussetzung für einen produktiven Arbeitstag. Darüber hinaus ist ergonomisches Zubehör für einen guten Heimarbeitsplatz unerlässlich - unter diesem  Link   bieten wir Ihnen einen Überblick über ergonomische Lösungen am Arbeitslatz.

 

Tipp 5: Ablenkungen vermeiden

Die Arbeit erfordert in der Regel eine hohe Konzentration. Ob Sie von zu Hause oder im Büro arbeiten, lassen Sie sich nicht von potenziellen Ablenkungsquellen aus dieser Konzentration herausbringen.

Stellen Sie unter anderem sicher, dass Sie:

  • Ihr Smartphone während der Arbeit bei Seite legen
  • Ihre E-Mail Benachrichtigungen auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Desktop ausschalten
  • sich eine ruhige Arbeitsumgebung schaffen. Vorzugsweise keine Musik oder sehr leise im Hintergrund
  • frisch und ausgeruht sind, wenn Sie mit der Arbeit beginnen
  • Nachrichten-Live-Ticker für eine Weile abschalten oder ignorieren


Tipp 6: Machen Sie sich eine tägliche Liste der Dinge, die Sie tun müssen
 

Beginnen Sie den Tag, indem Sie eine To-Do-Liste erstellen, mit den Dingen, die Sie an diesem Tag erledigen möchten. Noch besser ist es, die Methode Getting Things Done zu verwenden, um sicherzustellen, dass Ihre Aufgabenliste täglich auf dem neuesten Stand ist. Wenn Sie sich an einem Tag nicht sicher sind, was Sie erledigen wollen, ist die Versuchung groß, gar nichts Produktives zu tun. Entscheiden Sie sich auf jeden Fall für die größeren Aufgaben, die Sie erledigen wollen. Die kleineren Aufgaben können dann erledigt werden, wenn es die Zeit erlaubt.

 

 

Tipp 7: Beschränken Sie die Zeit, die Sie für eine bestimmte Arbeit aufwenden

Heutzutage lassen sich Menschen leicht ablenken, besonders wenn der Job entweder sehr herausfordernd oder sehr langweilig ist. Wenn Sie sich beim Träumen ertappen, zwingen Sie sich, in Blöcken von 10 oder 15 Minuten an der Aufgabe zu arbeiten. Die Tatsache, dass man irgendwo einen Endpunkt einbaut, kann neue Energie liefern. Lassen Sie sich dennoch zu häufig ablenken, sollten Sie mit einer anderen Aufgabe weitermachen. Sobald Sie sich wieder in der Lage fühlen, können Sie jederzeit wieder zur vorherigen Aufgabe zurückkehren, an der Sie gearbeitet haben.

 

Tipp 8: Nehmen Sie sich genügend Zeit zur Erholung


Nur weil man von zu Hause aus arbeitet, heißt das nicht, dass man keine Boxenstopps einlegen sollte. Machen Sie einen Spaziergang, trinken Sie eine Tasse Kaffee und sehen sich die Nachrichten an oder nehmen Sie sich Zeit für ein Mittagessen. Die Bedeutung von Boxenstopps besteht darin, dass man den Kopf frei hat. Arbeitsexperten sagen, dass es für die Gesundheit nicht förderlich ist, den ganzen Tag vor einem Bildschirm zu sitzen. Besonders dann nicht, wenn Ihr Arbeitsplatz nicht optimal eingerichtet ist. Eine Möglichkeit, Schwung in Ihren Arbeitsalltag zu bringen sind die revolutionären BIOSWING Improve Schwingstäbe - weitere Infos unter diesem  Link .

 

 

 

Tipp 9: Arbeit und Privatleben trennen

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Arbeit und Ihr Privatleben voneinander trennen. Wenn Sie ins Büro fahren, fällt es Ihnen leichter zu erkennen, dass Sie dort sind, um ausschließlich zu arbeiten. Anders ist das bei der Arbeit im Homeoffice. Es wird Ihnen helfen Ihre Denkweise zu ändern. Denken Sie nicht mehr "Ich arbeite zu Hause", sondern "Ich bin bei der Arbeit". Wenn Sie auch auf dem Festnetz erreichbar sein müssen, fragen Sie Ihren Arbeitgeber nach einer separaten Telefonnummer.
 


Tipp 10: Optimale Arbeitsumgebung
 

Ein wohl temperierter Raum mit ausreichend Licht und frischer Luft sind Grundlage für Ihre Konzentrationsfähigkeit in Ihrem Heimbüro. Ein Wechsel der Arbeitsumgebung kann Ihnen helfen, Ihre Energie und Konzentration wiederzuerlangen. Ein ruhiges Café oder eine Bibliothek sind oft eine gute Alternative zu Ihrem Heimarbeitsplatz. Ein akustisch wirksames Bild am Arbeitsplatz kann zusätzlich die Raumakustik in den eigenen vier Wänden verbessern und bietet einen optischen "Wohlfühl-Faktor" - unter diesem  Link  können Sie sich einen Überblick über unsere große Auswahl an Akustikbildern machen.

 

 

 


Kataloge



BIOSWING
Sitzsystem


NEWSLETTER von TRIAFLEX abonnieren

Planung & Consulting


TRIAFLEX
Innovative Sitz- und Gesundheitssysteme GmbH, Garnisonstraße 3, A - 4020 Linz
Tel +43 732 372998-0, Fax +43 732 2998-110, office@triaflex.at, www.triaflex.at

© 2020 by TRIAFLEX   |   Webshop: digital concepts - Die E-Commerce Lösung.